Wo und wie finden Sie den passenden Mitarbeiter?

Fachkräfte für Landwirtschaft und Agribusiness werden überall gesucht. Der Bedarf ist groß. Aber was ist, wenn die Nachfrage ausbleibt?

Viele Unternehmen und vor allem die Landwirtschaft stehen vor dem Problem des Fachkräftemangels. Wie findet man junge, qualifizierte Mitarbeiter für die grüne Branche in Zeiten des Wandels? Fachkräfte für Landwirtschaft und Agribusiness werden überall gesucht. Der Bedarf ist groß. Aber was ist, wenn die Nachfrage ausbleibt? Arbeitgeber müssen heute neue Wege gehen, um sich aus der Menge abzuheben. Wir zeigen Ihnen, wie dies gelingen kann und welche Fragen Sie sich als Arbeitgeber stellen sollten.

Bedarfsanalyse
Wen suchen Sie? Definieren Sie die Hard und Soft Skills – je präziser, desto schneller finden Sie den passenden Kandidaten.

 Das Profil: Wen suchen Sie?

Am Anfang steht die Bedarfsanalyse: Wen brauche ich eigentlich? Definieren Sie die Hard Skills, also Fähigkeiten und Erfahrungen, die der zukünftige Mitarbeiter mitbringen sollte. Machen Sie sich Gedanken zu den Verantwortlichkeiten und Befugnissen des neuen Stelleninhabers. Je genauer Sie diese Anforderungen beschreiben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, den passenden Kandidaten zu finden. Genauso wichtig ist es, sich darüber klar zu werden, welche Charaktereigenschaften gewünscht sind. Welche Soft Skills passen zu dem Team bzw. ergänzen es? Machen Sie jedoch nicht den Fehler und denken nur einseitig. Auch eine Arbeitsbeziehung ist ein Geben und Nehmen. Aus diesem Grund ist es zusätzlich wichtig festzulegen, was Ihr Unternehmen dem neuen Mitarbeiter bieten kann (Mitarbeiterbenefits).

Der Weg: Wie suchen Sie?

Aktives Recruiting
Erhöhen Sie die Erfolgschancen auf den richtigen Mitarbeiter, indem Sie aktives Recruiting betreiben!

Jetzt sind Sie dem Ziel schon ein Stück näher gekommen und gut ausgerüstet, um eine perfekte Stellenanzeige zu gestalten. Ein etablierter Weg ist die Veröffentlichung einer Anzeige im Print oder Online. Falls sich leider kein Zulauf an Bewerbungen auf Ihre Stellenanzeige einstellt, können Sie die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs, einen passenden Mitarbeiter zu finden erhöhen, indem Sie aktives Recruiting betreiben. Möglichkeiten gibt es viele. Vielleicht ist der richtige Mitarbeiter bereits im Unternehmen an anderer Stelle tätig? Sie könnten über Anreiz-Programme wie „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ bereits schnell an den Richtigen gelangen. Der Mitarbeiter, welcher den neuen Kandidaten angeworben hat, erhält anschließend einen Bonus (z.B. Wertgutschein, Vergütung, etc.). Interne Bewerbungen haben den Vorteil, dass der Mitarbeiter bereits bekannt ist, außerdem sparen Sie Zeit und Geld. Empfehlungen von Netzwerkpartnern können dazu führen, dass Sie Mitarbeiter gewinnen, die Sie über normale Ausschreibungen nie erreicht hätten.

Wenn Sie auf der Suche nach jungen, zukünftigen Führungskräften sind, bietet sich das Campus-Recruiting an. Gehen Sie an die Uni und bieten Praktika und die Betreuung von Studien-, Fach-, Bachelor- und Masterarbeiten an. Damit haben Sie eine Möglichkeit potenzielle Mitarbeiter besser kennenzulernen, als es im klassischen Bewerbungsverfahren möglich ist. Diesen Vorteil bietet auch die Rekrutierung neuer Mitarbeiter über Zeitarbeit. Für bestimmte Tätigkeiten in der Landwirtschaft eignet sich dieses Modell, allerdings eher für einfache Tätigkeiten, nicht für Fach- und Führungskräfte.

Um Fach- und Führungskräfte ausfindig zu machen und für eine Mitarbeit zu gewinnen, können Sie mit Personalvermittlern und Headhuntern zusammenarbeiten. Das spart zwar Zeit, ist aber relativ kostenintensiv. Teil Ihrer Rekrutierungsstrategie sollte auch die Präsentation des Unternehmens auf Messen sein. Damit sind nicht nur Jobmessen gemeint. Gerade auf Fachmessen und Konferenzen finden Sie die richtigen Fachkräfte, die Sie anwerben wollen.

 

Employer Branding
Ein Must Have für alle Arbeitgeber: Employer Branding. Stärken Sie Ihre Online-Präsenz, um Kandidaten auf sich aufmerksam zu machen.

Die Must-Haves: Was brauchen Sie?

Neben diesen Aktivitäten ist die Online-Präsenz des Unternehmens von großer Bedeutung. Wichtig ist, dass Sie Ihre öffentliche Wahrnehmung als Arbeitgeber stärken (Employer Branding), um auf sich aufmerksam zu machen. Hier empfiehlt sich eine eigene Homepage, auf der Sie sich als Unternehmen präsentieren und eine direkte Kontaktaufnahme für den Bewerber ermöglichen. Natürlich ist dies gerade für landwirtschaftliche Betriebe eine Herausforderung. Allerdings nicht unmöglich. Es gibt heute viele Anbieter, die für wenig Aufwand eine aussagekräftige und individuelle Website erstellen. Größeren Unternehmen empfiehlt sich eine eigene Karriererubrik auf der Unternehmenswebsite zu ergänzen. Zeigen Sie ebenfalls Gesicht in Online Jobbörsen sowie Business Netzwerken und sozialen Netzwerken, welche zusätzlich die aktive Suche über Profile ermöglichen. Diese bieten den Vorteil der direkten und schnellen Kontaktaufnahme über Ihre Stellenanzeigen oder Ihr Arbeitgeberprofil (z.B. unser Karrero Netzwerk).

Ein noch junger Bereich ist das sogenannte mobile Recruiting. Bei dieser Strategie sind die online Aktivitäten zur Personalgewinnung auf mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets ausgerichtet. Insbesondere Young Professionals legen hohen Wert darauf, dass Stellenanzeigen und die Website des Unternehmens im Responsive Design gestaltet, also mobil lesbar sind. Um diese Zielgruppe zu gewinnen, kommen Sie nicht mehr um mobil-optimierte Stellenangebote und mobil-optimierte Bewerbungsprozesse herum.

Mobiles Recruiting
Mobiles Recruiting – Mobil-optimierte Bewerbungsprozesse verhindern, dass Bewerber im Bewerbungsprozess abspringen.

Heiß diskutiert ist auch das Thema Bewerben über Smartphone und Tablet. Warum nicht auch diese Art der Kontaktaufnahme in Kurzform anbieten? Der große Vorteil: Der Bewerbungsprozess wird nicht unterbrochen. Der Bewerber schaut sich die Stellenanzeige mobil an und kann sich einfach und schnell direkt bewerben. Er muss nicht erst die Hürde nehmen und zum PC wechseln. Diese schnelle Kontaktaufnahme bietet sich gerade für Fachkräfte in der Landwirtschaft an. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen wollen: Denken Sie mal über eine Bewerbungs-App für Ihr Unternehmen nach.

Auch wenn der Weg zum passenden Mitarbeiter weit erscheint: es lohnt sich ihn zu gehen!