Mitarbeitermotivation: 6 Gute Laune-Macher für Ihr Agrarunternehmen

Wie sorge ich auch im Lockdown für Motivation bei meinen Mitarbeitern?

Ohne motivierte Mitarbeiter läuft es nicht – das wird spätestens jetzt in der Corona-Krise vielen Agrarunternehmen klar. Doch wie halte ich die Mitarbeitermotivation aufrecht trotz sozialer Distanz?

Home Office, Abstand halten und Maskenpflicht, all das sind Faktoren, die uns Menschen als soziale Wesen nicht leichtfallen – im Gegenteil. Eine schleichende soziale Distanzierung stellt sich ein. Das äußert sich nicht nur im Privatleben, sondern auch im Agrar Job. Dabei schwört doch gerade die Agrarbranche auf das persönliche Miteinander.

Die Umstellung auf eine fast ausschließlich virtuelle Kommunikation hat zwar in vielen Agrarbetrieben sehr gut funktioniert, dennoch leidet das Wir-Gefühl unter den Mitarbeitern. Denn viele Angestellte arbeiten während der Krise aus dem Home Office heraus und sind nur sporadisch im Büro. Wobei der Gang ins Büro aus Sicherheitsgründen meist sogar abwechselnd erfolgt, sodass sich die Kollegen nicht persönlich vor Ort begegnen können. Zudem fallen viele soziale Interaktionen weg, wie das gemeinsame Kaffeetrinken oder die Mittagspause.

Das sollten Sie als Führungskraft nicht unterschätzen. Denn das Zusammengehörigkeitsgefühl wird hierdurch enorm gestärkt. Dies wiederum sorgt für ein gutes Betriebsklima, welches zu motivierten Mitarbeitern führt, die gerne zur Arbeit gehen. Schlussendlich sind gute und zufriedene Mitarbeiter ein wichtiger Baustein, um den Erfolg eines Agrarunternehmens sicherzustellen.

Doch leider wird die Mitarbeitermotivation oft vernachlässig – sie geht schlichtweg im Alltag unter. Dabei benötigt es nur wenige Stellschrauben, an denen die meisten Agrarunternehmen nachbessern können. Das sollten Sie insbesondere jetzt in der Corona Krisenzeit tun, auch wenn es sich aufgrund der digitalen Kommunikation erst einmal ungewohnt anfühlt. Vielleicht wissen Sie auch nicht, welche Maßnahmen Sie als Führungskraft ergreifen können? Wichtig ist, dass sich Ihre Mitarbeiter in diesen schwierigen Zeiten nicht allein gelassen fühlen.

Durch diese Tipps lässt sich die Mitarbeitermotivation besonders in Krisenzeiten hochhalten. Voraussetzung ist, dass Sie bereits ein gemeinsames digitales Kommunikationstool wie z.B. Slack, Teams oder Zoom nutzen, mit dem Sie Ihre Mitarbeiter im Home Office erreichen.

1. Wünschen Sie einen „Guten Morgen“

Versuchen Sie Ihren täglichen „Guten Morgen“ Rundgang auch virtuell durchzuführen. Wünschen Sie Ihren Mitarbeitern einfach einen guten Morgen, indem Sie genau dies in die jeweiligen Gruppen schreiben. Sie werden sehen, dass es sich irgendwann verselbstständigt und auch andere Mitarbeiter damit anfangen werden.

2. Gemeinsamer Start in den Tag fördert die Mitarbeitermotivation

Beginnen Sie den Tag mit Ihren Mitarbeitern gemeinsam, indem Sie je nach Teamgröße jeden Morgen ein kurzes Online-Meeting einberufen (Serientermin im Kalender). Das schafft Regelmäßigkeit, die Ihre Mitarbeiter wertschätzen werden. Besprechen Sie z.B. den gemeinsamen Tagesablauf und lassen Sie auch Smalltalk aufkommen. Das gibt eine gewisse Leichtigkeit und stärkt das Wir-Gefühl.

3. Lassen Sie das soziale Leben auch virtuell weitergehen

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich auch über den Tag hinweg austauschen zu können. Lassen Sie sie Themengruppen erstellen (z.B. den Bundesliga Club) oder schaffen Sie Anreize zum Austausch über kreative Aktionen. Das könnten virtuelle Wettbewerbe sein, bei denen das beste „Do-it-Yourself-Projekt“ gesucht wird. Oder Sie rufen dazu auf, den Home Office Alltag mit Bildern zu teilen. Sie werden merken, dass plötzlich persönliche Eindrücke von Mitarbeitern geteilt werden, die es zuvor nicht in den Büroalltag geschafft haben. z.B. Fotos von Haustieren, aber auch Rezeptideen und Trainingstipps. Organisieren Sie virtuelle Happy Hours, Kaffeepausen oder sogar gemeinsame Events, wie ein Online-Tasting oder einen Online-Malkurs. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

4. Gemeinsam fit bleiben im Home Office fördert die gute Laune

Genau wie Ihr Agrarunternehmen, mussten sich auch Sportbetreiber auf virtuelle Kommunikation umstellen. Sie könnten z.B. virtuelle Yogastunden oder Rückenschule mit einem externen Trainer anbieten. Legen Sie auch hier eine Regelmäßigkeit fest, damit Ihre Mitarbeiter sich kontinuierlich motiviert fühlen. Das stärkt die körperliche, aber auch mentale Fitness.

Sie könnten auch einen Sport Wettbewerb ins Leben rufen, bei dem z.B. der*die Mitarbeiter*in mit den meisten Schritten/Fahrradkilometern, etc. in einem bestimmten Zeitraum geehrt wird. Wenn es am Ende noch etwas zu gewinnen gibt, animiert das zusätzlich. Gleichwohl führt es zu einem lockeren Gesprächsaustausch unter den Kollegen*innen.

5. Ein offenes Ohr haben

Für viele Mitarbeiter bedeuten diese schwierigen Zeiten Stress. Nicht nur weil die Zukunft noch nie so ungewiss war, sondern auch weil die soziale Distanz nicht in unseren Genen sitzt. Versuchen Sie also ein offenes Ohr für Ihre Mitarbeiter zu haben. Rufen Sie aktiv regelmäßig dazu auf, dass man sich an Sie wenden darf, auch wenn Sie sich nicht persönlich im Büro begegnen. Setzen Sie alles daran, die gute Stimmung unter Ihren Mitarbeitern aufrechtzuerhalten.

6. Aufmerksam sein und belohnen motiviert Mitarbeiter

Neben einem offenen Ohr sollten Sie Ihre Mitarbeiter auch im Home Office belohnen. Sie kennen den berühmten Spruch: „Nichts gesagt, ist gelobt genug“? Das trifft im Home Office erst recht nicht zu, ist aber oft eine traurige Tatsache. Sagen Sie Ihren Mitarbeitern regelmäßig Danke für Ihren Einsatz trotz der schwierigen Bedingungen und Herausforderungen. Es wird Ihre Mitarbeiter mental bestärken und schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Ein Lob kann besonders in Krisenzeiten auch eine Möglichkeit sein, fehlende finanzielle Anreize wie Gehaltserhöhungen, temporär auszugleichen.

FAZIT TO GO

Schaffen Sie eine tägliche virtuelle Atmosphäre mit Ihren Mitarbeitern, die es Ihnen erlaubt, sich trotz der Distanz nicht voneinander abgegrenzt zu fühlen. Stärken Sie regelmäßig das Wir-Gefühl mit Ihren Mitarbeitern. Lassen Sie der Kreativität dabei freien Lauf und probieren Sie neue Dinge aus. Sie werden sehen, dass Ihre Mitarbeiter es Ihnen danken werden. Das schafft ein Gefühl von Zusammenhalt und lässt Sie gemeinsam positiv in die Zukunft blicken.

DAS INTERESSIERT SIE SICHER AUCH

Stellenanzeige schalten

Platzieren Sie Ihre Stellenanzeige einfach und schnell in unserem Stellenmarkt speziell für die Agrarbranche.

Kandidatenpool

Wir bieten Ihnen eine unkomplizierte, schnelle und präzise Suche nach Kandidaten mit Agrarfokus.

Arbeitgebermarke stärken

Mit uns setzen Sie Ihr Unternehmen in den Fokus für Agrarkandidaten und gewinnen mehr Mitarbeiter.