Merry Christmas, happy new year and happy holidays!!

Etwas verzögert erreicht euch heute mein achter Bericht und es gibt einiges zu erzählen.

Zu allererst kann ich stolz verkünden, dass wir am 23.12 nach ziemlich genau 2 Monaten die Getreideernte erfolgreich beendet haben. An Heiligabend haben wir dann sofort den Mähdrescher sauber gemacht und ihn zum Unterstand auf die Farm vom Bruder meines Chefs in knapp 80 Kilometern Entfernung gefahren (eine gefühlte Weltreise mit dem Mähdrescher).

Für die nächsten Tage ging es dann besinnlich zu. Die Australier feiern nicht Weihnachten, wie wir in Deutschland, sonder wie die Engländer, sprich am 25. Dezember gibt es Geschenke. Und kaum zu glauben, auch die Australier haben einen Weihnachtsbaum (!), zwar keine Tanne, aber dafür bietet eine Pinie einen guten Ersatz. Trotz Baum und Geschenken fühlt sich Weihnachten bei 35 Grad im Schatten doch etwas komisch an.

Nach den Feiertagen habe ich dann meine Auszeit ein wenig verlängert und habe mir noch ein paar Tage frei genommen um Silvester und ein paar weitere Tage in Perth und Umgebung zu verbringen.
Angekommen in Perth treffe ich mich, wie verabredet mit einem anderen deutschen Trainee.
Die nächsten Tage verbringen wir vornehmlich am Strand und die Abende in Bars mit anderen Backpackern.

Ein echtes Highlight war unser kleiner Trip nach Rottnest Island, eines der beliebtesten Reiseziele direkt vor der Küste Perths. Diese nur 11 Kilometer lange und 5 Kilometer breite Insel ist ein Paradies für Schnorchler, Badegäste und Naturfreunde.

Nach meinem Kurzurlaub geht es aber jetzt wieder zurück auf die Farm und zurück zur Arbeit.