Gewöhnungsbedürftige Enthornung älterer Kälber

In den ersten Tagen wurde ich oft gefragt, wie Landwirte in Deutschland arbeiten und wie die Arbeitsvorgänge zuhause sind. Das war super interessant. Viele Arbeiten ähneln sich sehr, andere dagegen wären allein aus Sicht des Tierschutzgesetzes nicht umzusetzen und sind aufgrund der zur Routine gewordenen Vorgänge zuhause manchmal nur schwer nachvollziehbar. Ein Beispiel: Das Enthornen der Kälber. Ich mache das zuhause, wie wohl die meisten Landwirte, immer so früh wie möglich, das ist schonend für Mensch und Tier und geht rasend schnell. Mit Beruhigungsspritze natürlich.

Und hier? Es wird gewartet, bis die Hörner größer sind, diese werden dann abgeschnitten und anschließend wird der Rest des Hornes mit dem Enthornungsgerät entfernt. Ohne Spritze!! Das Resultat: Viele offene, entzündete Wunden, die zwar mit der Zeit wieder abheilen, jedoch das Wohlbefinden des Kalbes nicht gerade verbessern und, gerade jetzt im Hinblick auf die Tierschau Anfang September auch das Auftreten des Kalbes auf negative Weise beeinflussen könnte. Auf die Frage, warum das so gemacht wird, antwortete mir einer der Söhne: „Wenn ich schon mal an den Hörnern arbeite, kann ich auch gleichzeitig den Kopf formen.“ Das hat mich doch regelrecht schockiert … „Außerdem schaffe ich manchmal 15 Kälber an einem Tag, das klappt richtig super!“

Daraufhin habe ich ihm dann erklärt, wie ich das zuhause mache und dass es Pflicht ist, ein Beruhigungsmittel zu spritzen. Das Gute an solchen Erfahrungsaustauschen: Meine Erklärungen, warum und wie das so gut funktioniert, scheinen einleuchtend gewesen zu sein, in den nächsten Tagen wird ein neues Enthornungsgerät gekauft. Beim nächsten Besuch des Tierarztes möchte der Bruder meines Gastvaters ihn fragen, ob er ein Beruhigungsmittel von ihm bekommen kann und danach wartet viel Arbeit auf mich: Etwa 50 Kälber, im Alter von 1 Woche bis hin zu 4 Monaten, müssen noch enthornt werden.

Wo auch immer ich hingehe, kommen einige Fragen, bei denen ich etwas schmunzeln muss: Magst du gerne Sauerkraut und Wurst? Warst du schonmal auf dem Oktoberfest in München und hast du auch dieses Kostüm? Ist es normal, dass du zuhause Internet hast, oder seid ihr die einzigen in deiner Umgebung? Jedes Land hat halt so seine eigenen Klischees.