Bye Bye, „Bonna Perl am grünen Rheine…“

Mein Name ist Desiree Koldehoff. Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Bonn. Hier geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen kann ich sagen, dass ich ein echtes „Bönnsches Mädche“ bin. Da ich schon immer sehr naturverbunden war, absolvierte ich nach dem Abitur zunächst ein Freiwilliges Ökologisches Jahr, bei dem ich zusammen mit einem Forstwirt überwiegend Freilandarbeiten in der Landschaftspflege durchführte. So erlernte ich den sicheren Umgang mit verschiedenen Arbeitsgeräten und Werkzeugen und konnte in diversen Projekten wie z.B. Obstbaumschnittkurse, Grünlandpflege und Forstarbeiten erste praktische Erfahrungen sammeln.

Schnell stand fest, dass ich einen „grünen Beruf“ erlernen wollte. So entschied ich mich für ein Studium der Agrarwissenschaften hier in Bonn. Mein Interesse an der Landwirtschaft wurde maßgebend durch meinen Vater geweckt, welcher von einem landwirtschaftlichen Betrieb in Vechta stammt, der jedoch leider nicht mehr bewirtschaftet wird. Da ich also selbst nicht „vom Hof komme“ habe ich vor und während des Studiums verschiedene landwirtschaftliche Praktika absolviert, um fachliches Wissen zu erwerben und zu vertiefen. Den Wunsch auch mal ein Praktikum im Ausland zu absolvieren hatte ich schon immer im Hinterkopf, konnte es aber während des Studiums zeitbedingt nie umsetzen.

Nun ist die Diplomarbeit abgegeben und das Studium beendet. Zeit also mein kleines Abenteuer zu beginnen bevor dann nächstes Jahr der Berufseinstieg folgt.

Ich hatte mich beim DBV für ein Auslandspraktikum auf einem Milchviehbetrieb beworben, da mir während der Praktika und der Mitarbeit auf dem Familienbetrieb meines Freundes die Arbeit mit Milchkühen besonders gefallen hat. Kurze Zeit später erhielt ich schon eine Zusage für einen Betrieb in Irland in der Nähe von Cork, welcher nun von September bis Dezember mein neues Zuhause werden soll.

Bisher weiß ich noch nicht genau, was mich erwarten wird. Fest steht, dass der Betrieb in einem kleinen Örtchen mit etwa 200 Einwohnern liegt, 110 Milchkühe hält, 130 ha Land bewirtschaft und die Familie zwei Kinder hat. So weit die Eckdaten. Alles weitere werde ich wohl erst vor Ort erfahren. Dann werde ich mich aus Irland melden und euch an meinen Erlebnissen und neuen Erfahrungen teilhaben lassen.

Das erwarte ich von dem Praktikum

Von meinem Praktikum erhoffe ich mir Land und Leute kennen zu lernen, neue kulturelle Eindrücke zu erleben, meine praktischen Kenntnisse zu erweitern und natürlich meine englischen Sprachkenntnisse zu verbessern. Ich bin gespannt was mich erwarten wird und freue mich auf mein irisches Abenteuer.