Stellenangebote in der Rinder- & Milchviehhaltung

Kühe und Rinder sind deine liebsten Tiere? Finde hier deinen Traumjob in der Rinderhaltung oder Milchviehhaltung und werde Herdenmanager, Stallhüter, Futterlieferant, Gesundheitsbeauftragter oder Melker in der Rinder- & Milchviehhaltung.

Milchviehhaltung – was ist das eigentlich? Kurzum, darunter versteht man die Haltung von Kühen, Rindern und Kälbern. Die Milchviehhaltung ist mit der Erzeugung von Milch einer der wichtigsten Betriebszweige in der deutschen Landwirtschaft. Auch gehört die Gewinnung von Nahrungsmitteln, wie Rindfleisch und Kalbsfleisch zu den wirtschaftlichen Faktoren.

Weiterlesen …

Finde deinen neuen Traumjob in der Milchvieh- und Rinderhaltung

    Rinderzucht

    In den letzten Jahren hat sich die Milchviehhaltung sehr stark entwickelt. Nicht nur die Stalltechnik, sondern auch die Fütterungstechnik und Zucht hat große Fortschritte gemacht. Im Fachjargon spricht der Landwirt von Begriffen, wie Melkgeschirr, Melkstand, Fischgräte, Melkkarussel, Melkautomat, Futterautomat, Kuhbürsten, Fress-, Liegeboxen und Kälberiglus. Diese Begriffe mögen auf den ein oder anderen befremdlich wirken, dahinter versteckt sich jedoch sehr spezielles Equipment, welches im täglichen Umgang mit den Tieren verwendet wird.

    Willst du wissen, welche Jobs es in der Milchviehhaltung gibt? Welche Aufgaben hat z.B. ein Landwirt, der in der praktischen Milchviehhaltung tätig ist? Wenn Kühe deine liebsten Tiere sind, bist du in der Milchwirtschaft gut aufgehoben. Du solltest allerdings auch nichts gegen frühes Aufstehen haben. Denn als Milchviehhalter beginnt dein Tag ungefähr zum Sonnenaufgang. Alles dreht sich um die Versorgung, Pflege und das tägliche Melken deiner Milchkühe und Kälber. Du sorgst für eine artgerechte Haltung, kümmerst dich um eine gesunde und ausgeglichene Futterversorgung und betreust die Aufzucht von Kälbern, Jungrindern und Mastrindern. Die meisten Kühe werden heute im Melkstand gemolken, dabei wird von Hand das Melkzeug angelegt. Je nach Betriebsgröße kommen allerdings zunehmend mehr Melkroboter zum Einsatz. Mittels Kraftfutter werden die Kühe in den Melkroboter gelockt und entscheiden dennoch selbstständig, wann und wie oft am Tag sie in die Stationen gehen, um gemolken zu werden. Die Überprüfung der Tiergesundheit, ein bestmögliches Weidemanagement und die artgerechte Haltung der Kühe und ihrer Kälber haben neben der Erzeugung von gesunder Kuhmilch oberste Priorität für dich. Aber auch Büroarbeiten, wie Abrechnungen prüfen und neues Futter bestellen gehören zu deinen täglichen Aufgaben in der Milchviehhaltung.

    Falls du nicht direkt, sondern nur nah an der Praxis sein willst, dann kommen Agrarjobs wie beispielsweise Milchtechnologe und Besamungstechniker, aber auch die Beratung von milchviehhaltenden Betrieben in Bezug auf Rinderzucht, Stalleinrichtung und Fütterung für dich infrage. Du sorgst für eine artgerechte Haltung deiner Vierbeiner, kümmerst dich um eine gesunde und ausgeglichene Futterversorgung und betreust die Aufzucht von Jung- und Mastrindern. Wenn du im vor- und nachgelagerten Bereich, also dem Agribusiness tätig sein möchtest, sind Berufe in Unternehmen für Futtermittel, Stalleinrichtungen oder Tierarzneimittel für dich interessant. Je nach deinen Fähigkeiten kannst du dabei z.B. im Verkauf, Marketing, der Produktentwicklung oder Produktmanagement arbeiten.

    Auf Karrero findest du aktuelle Stellenangebote im Bereich Milchviehhaltung. Falls du dich über potentielle Arbeitgeber informieren willst, schau gerne in unserem Job-Netzwerk vorbei.