Forstwissenschaften (Bachelor/Master)

Voraussetzungen

Grüne Berufe – Forstwissenschaften
Voraussetzung für einen Einstieg in den Forstdienst im höheren Dienst ist das Referendariat. Normalerweise dauert der Vorbereitungsdienst zwei Jahre und endet mit einer Abschlussprüfung.

Bachelor: Benötigt wird in der Regel an Fachhochschulen die Fachhochschulreife und an Universitäten die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Die Hochschulen wählen auch nach eigenen Zulassungsvoraussetzungen, wie z. B. einem Pflichtpraktikum, Wartezeit, Schulnoten oder eine Hochschulzugangsprüfung aus.
Master: Voraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss, Magister oder Diplom. Viele Masterstudiengänge sind zulassungsbeschränkt. Neben dem Bachelor-Abschluss in Forstwirtschaft sind häufig auch verwandte Studiengänge zugelassen. Verschiedene Hochschulen verlangen auch eine bestimmte Abschlussnote zur Zulassung. Näheres erfährst du den Webseiten der jeweiligen Hochschulen.

Dauer

Bachelor: Regelstudienzeit 6 bis 8 Semester
Master: Regelstudienzeit 4 Semester nach Abschluss des Bachelorstudiums

Inhalte/Themen des Studiums (Auswahl)

Baumuntersuchung, Praxis der Waldarbeit und Forstnutzung, Umweltbildung und Landschaftsinterpretation, Zoologie, Botanik, Bodenkunde und Klimatologie, Raumordnung, Naturschutz und Landschaftspflege, Wildbiologie und Wildökologie, Forstnutzung, Waldschutz, Wildtiermanagement und Jagdrecht, Controlling, Steuerrecht und Waldbewertung

Perspektiven nach dem Studium

  • Staatliche Forstverwaltungen (Kommunen, Landwirtschaftskammern, Länder und Bund)
  • Kommunale oder private Forstbetriebe: Revierförster/in
  • Forstwirtschaftliche Lohnunternehmen
  • Holzhandel oder Holzverarbeitendes Gewerbe, z. B. Sägereien, Aufkäufer
  • Holz- und Papierindustrie
  • Forstliche Planungsbüros
  • Umweltschutz und Entwicklungshilfe
  • Jagdliche Organisationen
  • Fachverlage, Redaktionen und Medien: Fachredakteur/in oder in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Wissenschaft (Promotion, Professur) und Lehre: Professor/in in der Forschung und Lehre an einer Hochschule, Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an einer Hochschule (Unterstützung der Professoren in der Forschung und Lehre), Lehrer/in an Fachschulen, Berufsschulen, Bildungszentrum etc. (Fortbildung von forstwirtschaftlichen Azubis, Lehrgänge und Fortbildung für Landwirte und Forstwirte)
  • Forstwirtschaftliche Versuchsanstalten

Weiterbildung

  • Referendariat: Voraussetzung für einen Einstieg in den Forstdienst im höheren Dienst. Normalerweise dauert der Vorbereitungsdienst zwei Jahre und endet mit einer Abschlussprüfung.
  • Volontariat in einer Redaktion oder einem Verlag

 

Hier kannst Du Forstwissenschaften studieren

Universitäten

Fachhochschulen

Finde heraus welche Hochschule zu dir passt

Regelmäßig lassen wir Studenten ihre Hochschulen bewerten. Finde hier heraus wie die Hochschulen beim Agrar-Hochschulranking abgeschnitten haben.

Passende Stellenangebote im Bereich Forstwirtschaften